Zucht(gedanken)


Der Wunsch Rassehunde zu züchten entstand schon vor vielen Jahren als ich auf dem Reiterhof, an dem ich damals gearbeitet habe,

über die Jahre fünf Würfe Mischlingswelpen verpflegen, aufziehen, betreuen und schließlich vermitteln durfte.

Aus dem ersten Wurf blieb damals meine Kimba bei mir, die leider im Februar 2016 mit 15 1/2 Jahren von uns gehen mußte.

Die vielen Erlebnisse mit den Welpen, die ich damals über die Jahre sammeln konnte, sowie die Erfahrungen

mit unseren eigenen Hunden, brachten mir einige unschätzbare Erkenntnisse

der Höhen und Tiefen, die Hundezucht bedeuten kann.

 

Unser Anliegen

...ist es nun diese wunderbare, anspruchsvolle Rasse - den Belgischen Schäferhund Malinois - zu züchten.

Uns haben diese Hunde verzaubert durch das was sie sind - treue Wegbegleiter mit dem Herz am rechten Fleck,

allzeit bereit für den Mensch ihres Vertrauens alles zu geben.

Und das möchten wir gerne an euch, zukünftige Welpenkäufer, weitergeben.

 

Grundvoraussetzung hierfür ist ein gezielter, angemessener und unmißverständlicher Umgang,

sowie eine klare Ausbildung - zu jeder Zeit, nicht nur auf dem Hundeplatz.

Der Mali ist vor allem ein Schnelllerner und -denker neben vielen anderen Besonderheiten,

dessen sollte man sich immer bewußt sein.

 

In seinem Ursprung ein Gebrauchshund, Arbeitshund und ein Wächter war er es gewohnt viele Stunden des Tages

draußen für und mit seinem Herrn zu arbeiten, bei Wind und Wetter.

Diese Geschichte und entsprechende Selektion hat ihn zu einem wiederstandsfähigen Allrounder gemacht.

Nicht nur aus diesem Grund ist er, nach wie vor,  auch als Diensthund sehr hoch angesehen.

 

Wir möchten nun den Mali züchten, als erstes für uns und unsere Ansprüche,

als Familienbegleiter  der unser Leben bereichert von morgens früh bis abends spät,

wie auch in unserem Hobby Hundesport - wofür der Mali sich in nahezu allen Bereichen eignet.

Sicherlich wird auch der eine oder andere Welpe einen Platz im beruflichen Leben anstreben -

aber das wird die Zeit zeigen...

 

Natürlich wird für uns die Gesundheit unserer Hunde immer vorderste Priorität haben.

Das sehen wir als unsere Verantwortung gegenüber dem Tier und als selbstverständlich an,

auch mit allen eventuellen Konsequenzen für die Zucht, den Sport und den täglichen Umgang.

 

Ziele

Das erste Ziel besteht für uns erstmal darin, alles gelernte zum Thema Zucht bestmöglich umzusetzen,

einen gesunden, agilen ersten Wurf auf die Welt zu begleiten

und auf sein späteres Leben vorzubereiten.

...der P'Wurf vom schnellen Fahnder...
...der P'Wurf vom schnellen Fahnder...

 Wir sehen unsere Hundezucht für uns als etwas ganz besonderes an, und werden dem entsprechend unser Bestes tun

für unsere Hündin und für jeden einzelnen Welpen...

bis wir die Verantwortung an euch weitergeben dürfen...

zur Zeit gibt es keine weitere Wurfplanung


Wir züchten im Verein BSB e.V.

Wer unseren Verein unterstützen möchte und/oder Mitglied werden möchte, hier der Link zur Homepage: